Bieterverfahren beim Immobilien(ver)kauf – Was ist das eigentlich?

Vor jedem Verkauf einer Immobilie stellen sich Eigentümer die Frage, zu welchem Preis sie ihre Immobilie verkaufen sollen. Ist der Preis zu hoch angesetzt, findet sich im schlimmsten Falle kein Käufer. Ist der Preis zu niedrig angesetzt, ist im Nachhinein eventuell der Ärger über das „verlorene“ Geld groß. Eine professionelle Bewertung der Immobilie seitens eines Fachmanns oder Bank ist hierbei sicherlich hilfreich. Doch nicht immer lässt sich die Immobilie zu dem ermittelten Wert verkaufen, denn hier spielt die aktuelle Marktlage eine entscheidende Rolle. Diese kann ein guter Immobilienmakler in einem ehrlichen Gespräch darlegen. Eine weitere Möglichkeit, die Immobilie zum aktuellen erzielbaren Marktpreis verkaufen zu können ist das Bieterverfahren. Hierbei wird das Problem der Preisfindung umgangen, denn auch für den Fall, dass kein Verkauf zustande kommt, hat der Eigentümer eine Vorstellung über den aktuellen Marktpreis seiner Immobilie. Das Bieterverfahren selbst wird in der Regel von einem Immobilienmakler vorbereitet, angeboten und begleitet.


Und so läuft das Bieterverfahren ab:


1. Eine Annonce wird geschaltet. Hierbei ist der Immobilienmakler für eine umfangreiche Aufbereitung der Objektunterlagen verantwortlich, um Interessenten vor einem Besichtigungstermin ein umfangreiches und attraktives Exposé anbieten zu können. Bei einem Bieterverfahren ist die Bewerbung der Immobilie zu Beginn mit entscheidend über die am Ende erzielte Höhe des Kaufpreises.


2. In der Regel wird bei der Annonce ein Kaufpreis nicht angegeben. Alternativ wird in manchen Fällen und in Absprache mit dem Eigentümer ein Mindestpreis angegeben.


3. In der Annonce und im Exposé erscheint ein deutlicher Vermerk, dass es sich beim Verkauf der Immobilie um ein Bieterverfahren handelt.


4. Als Besichtigungsmöglichkeit für die Interessenten wird ein festgelegter Termin (auch “offene Bieterbesichtigung” oder “Open-House-Veranstaltung“ genannt) angegeben. Eine individuelle Besichtigung kann unter Umständen nach Absprache mit dem Makler auch erfolgen.


5. Nach dem Besichtigungstermin wird den Interessenten eine Zeitfrist (Bietfrist) von üblicherweise 2-3 Wochen gegeben, um Ihr Angebot in schriftlicher Form abzugeben. Diese werden den dem Immobilienmakler ausgewertet und an den Eigentümer weitergereicht. Beim Online-Bieterverfahren haben Interessenten die Möglichkeit, zu einem festgelegten Zeitpunkt in einem Zeitfenster von mehreren Stunden Ihr Angebot online abzugeben. In beiden Fällen können jedoch die Interessenten und Bieter immer nur ein einmaliges Angebot abgeben.


6. Dem Eigentümer obliegt am Ende die Entscheidung, ob er das höchste Angebot annimmt, ablehnt, oder auf dessen Grundlage mit dem Höchstbietenden weiterverhandelt.


In folgenden Fällen bietet sich ein Bieterverfahren an:

  • Wenn die Immobilie schwierig zu bewerten ist, z.B. wenn ein Bewertungskriterium sehr gut und ein anderes sehr schlecht ist (bspw. Gute Lage, sanierungsbedürftig)

  • Bei einem sehr beliebten Objekt mit sehr hoher Nachfrage (wenn alle Faktoren stimmen). In diesem Fall kann ein höherer Kaufpreis erzielt werden, als beim üblichen Immobilienverkauf.

  • Bei schnellen Verkaufsabsichten des Eigentümers, da der Abwicklungsprozess oft einige Monate kürzer sein kann als beim üblichen Immobilienverkauf.

Welche Risiken birgt das Bieterverfahren für den Eigentümer:

  • Einige Kaufinteressenten lehnen das Bieterverfahren per sé ab und scheiden somit als Kaufinteressenten aus.

  • Es kann vorkommen, dass Kaufinteressenten mitbieten, welche keine ernsthaften Kaufabsichten haben.


Wichtig

Im Gegensatz zu einer Auktion oder Versteigerung ist das Höchstgebot bei einem Bieterverfahren rechtlich nicht bindend. Dies ermöglicht sowohl dem Eigentümer, das Höchstgebot abzulehnen, als auch einem Kaufinteressenten aus verschiedensten Gründen vom Kauf abzuspringen. Eine absolute Sicherheit für den Immobilienverkauf bietet also wie auch beim üblichen Verkaufsverfahren erst die notarielle Beurkundung beim Notartermin.

27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Energieausweis

Warum der Energieausweis wichtig und hilfreich ist Der Energieausweis - man hat von ihm öfters nebenbei gehört oder gelesen, gerade dann wenn man auf Wohnungs- und vor allem Häusersuche zum Kaufen gew

© 2020 Copyright Moser Hermsdorf Invest GmbH.